Kreisjahrgangsmeisterschaften 2018 in Sossenheim

Die SGSler triumphieren in 4 von 8 Konkurrenzen und holen viele weitere wertvolle Podestplätze!

 

Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen der Kreisjahrgangsmeisterschaften, die traditionell die SG Sossenheim ausrichtet. Die Jahrgänge 2006 – 2009 kämpften um die besten Resultate auf Kreisebene, aufgeteilt in zwei Tage.

Am Tag 1 zeigten die Jungs der Altersklasse I (Jahrgang 2006) und Altersklasse III (Jahrgang 2008) ihr Talent. Es sollte ein recht dramatischer Tag werden, denn am Ende der Vorrunde entschied tatsächlich erst das bessere Punkteverhältnis wer nun ins Halbfinale einziehen würde. 13 Jungs trafen in zwei Gruppen aufeinander, mussten also einige Hürden nehmen, um sich für die letzten 4 zu qualifizieren. Sossenheim hatte Andy Lam sowie Kevin Khang Nguyen am Start, letzterer mit Ambitionen aufs Treppchen. Die setzte er auch um, wenngleich das nur um Millimeter Vorsprung klappte. Denn wie bereits erwähnt wurde es dramatisch. Das direkte Duell verloren und die gleiche Satzdifferenz entschieden nicht, sondern Kevin gewann im Verhältnis mehr Punkte als er verloren hatte gegenüber dem Kontrahenten und wurde mit 5:1-Siegen 2. in der Gruppe. Andy schaffte immerhin einen Sieg und konnte mit seiner Leistung zufrieden sein. Mehr wurde es schlussendlich nicht für Kevin, sodass ein starker 3. Platz heraussprang.

In der Altersklasse traten für Sossenheim Nicolas Höppner Garzon und Soolan Olika Ararso an. Nicolas erreichte mit einer ordentlichen bis guten Leistung 3:2-Siege. Knapp besser, und damit ins Halbfinale, katapultierte sich Soolan mit einer Bilanz von 4:1-Siegen. In einem Spiel musste er über die volle Distanz gehen, war hier jedoch erfolgreich. Im Halbfinale schlug er sich achtbar, mehr als ein Satzgewinn war jedoch nicht mehr drin, trotzdem ein starker 3. Platz.

Tag 2 war eigentlich wie gemacht für den Favoriten der Altersklasse 2 Aleksa Tomic, doch am Ende sollte es nicht sein. Swarit Tadepalli mischte aus Sossenheimer Sicht auch noch mit und war letztlich sogar knapp dran das Viertelfinale zu erreichen, scheiterte mit 2:2-Siegen aber hauchdünn am Satzverhältnis. Aleksa glitt durch die Konkurrenz bis ins Halbfinale wie das heiße Messer durch die Butter. Hier kam es aber zum Aufeinandertreffen mit dem Rivalen Nico Kaiser (DJK-SG 1929 Zeilsheim). Es war ein hochklassiges Duell, das jedoch Nico mit 3:1-Sätzen für sich entschied. An diesem Tag war er eben der bessere der beiden.

Die letzte Konkurrenz der Jungs war die Altersklasse 4, in der im Modus jeder gegen jeden gespielt wurde. SGSler Ilias Arabatzis war zwar nach Punkten der Favorit, was hingegen im Tischtennis nicht immer etwas heißen muss. Vier Duelle gingen glatt an den Sossenheimer. Doch in einem Spiel musste er richtig kämpfen, gewann doch noch in fünf Sätzen, was den Titel bedeutete!

Zu guter Letzt duellierten sich die Mädchen in ihren Altersklassen. Sossenheim stellte das größte Aufgebot an Spielerinnen. Die Altersklasse 1 sollte die einzige Klasse sein, in der keine SGSlerin ganz oben stand. Jedoch platzierten sich Harnoor Kaur Sandhu und Inga Lassek mit Platz 2 und 3 auch auf dem Treppchen. Die Altersklasse 2 gewann – ohne Satzverlust – Victoria Achieng Henrichs. Mit aufs Podest durfte ebenso von der SG Sossenheim Elena Tang als Dritte.

Der Jahrgang 2008 war an diesem Wochenende ein goldener für Simrandeep Kaur Sandhu. Denn mit drei Siegen – einer davon hart erarbeitet durch einen Erfolg in der Verlängerung des 4. Satzes – war sie die Königin der Konkurrenz. Und bei den ganz Kleinen in der Altersklasse 4 feierte man als Gastgeber einen Doppelsieg. Patricia Bresic sicherte sich den Platz ganz oben auf dem Podest vor der tapfer durchhaltenden Isabella Ruan, die ein wenig kränkelte.

 

Für die SG Sossenheim war es als Ausrichter und aus sportlicher Sicht ein hervorragendes Wochenende. Der Dank geht hiermit an alle Helfer und Eltern, die zum Gelingen dieses Turniers mit beigetragen haben.

Und am Ende konnten sich letztlich wirklich alle Starter freuen, denn durch ihre Teilnahme qualifizierten sich alle automatisch für die im April stattfindenden Bezirksjahrgangsmeisterschaften in Langen.