Eine Zwischenbilanz

Tischtennis für jede Generation bei der SG Sossenheim

Tischtennis ist ein Sport für jede Altersklasse. Die SG Sossenheim bietet in Tischtenniskreisen hessenweit derzeit ein Novum. Am Spielbetrieb nehmen derzeit mit Herbert Oltsch (81) und Patrica Bresic (8) einer der ältesten und eine der jüngsten Spieler/innen am Rundenbetrieb teil. Und keinesfalls erfolglos. Herbert gehört zusammen mit Richard Mirwald und Klaus Deigert zu dem Team was erneut die Kreispokalendrunde erreicht hat. Diese Mannschaft ist derzeit die Älteste am Start der Verbandsrunde. Patricia spielt bei den B-Schülerinnen, der derzeit jüngsten Mannschaft im Kreis. Patricia hält gegen die meist sechs Jahre älteren Jungs in der Kreisliga durchaus bereits mit und gehört schon dem Förderkader des Verbandes an.

Herbert und Patricia der Älteste und die Jüngste,  beide gut in Form

Rundenstart durchweg gelungen

Das Resümee der ersten vier Spieltage fällt durchweg positiv aus. Mit 5 Aktiven und 9 Nachwuchsmannschaften ist die SGS einer der größten Vereine im Kreis. Bei den Aktiven war zu Beginn der Runde nicht nur der Abgang des Spitzenspielers der 1. Mannschaft /zur TG Unterliederbach) zu verkraften, sondern einige Akteure mussten aus ganz verschiedenen Gründen kürzer treten oder gar aufhören. Hinzu kamen einige beruflich, schulisch oder gesundheitlich bedingte Ausfälle, so dass kaum ein Spiel in kompletter Besetzung bestritten werden konnte. Vor diesem Hintergrund schlugen sich die SGS Teams bisher mehr als achtbar. Durchweg findet man sich derzeit im vorderen Mittelfeld wieder. Vielleicht ist sogar noch mehr drin, wenn die Aufstellungssorgen geringer werden und in der Rückrunde die starken Nachwuchsspieler besser eingesetzt werden können. Die neuformierte 1. Herren (Felix Tran, Bernd Möhring, Marcel Kurz, Julian Mothes, Manuel Tiedemann, Jan Schreiber) hat eindeutig das Potenzial sich in der Klasse zu behaupten, wenn es gelingt in den wichtigen Spielen komplett anzutreten, zumal man bewiesen hat, dass selbst die Spitzenteams der Klasse nicht weit weg sind. Gleiches gilt für die 2. Mannschaft (Fritz Bitter, Stefan Seichter, Karl Hochstadt, Dominik Dorn, Moritz Nesswetter, Stefan Richter), die zuletzt dem Meisterschaftsanwärter TG Sachsenhausen beim 7:9 kräftig eingeheizt hat.

Dominik Dorn (2.), Brianna Traut (3.), Klaus Deigert (4.) und Marco Ochs (5.) sind aktuell mit lediglich einer Niederlage die Aktivposten in ihren Teams

Die Nachwuchsmannschaften finden sich derzeit meist in der Spitzengruppe wieder, was aufgrund der Leistungsstärke allerdings auch zu erwarten war. Die weibliche Jugend, die männliche Jugend und die 1. Schüler spielen auf Bezirksebene ein gute Rolle, die A-Schülerinnen finden sich in der Kreisklasse der männlichen Jugend an der Tabellenspitze wieder.

Jonas Tran, nicht nur in der Jugendmannschaft (7:1) stark, sondern auch als Ersatz in der 4. Herrenmannschaft erfolgreich

Mascha Diehl mit 7:1 Siegen derzeit die Stütze ihrer Mannschaft. Die einzige Niederlage gegen Jonas blieb im Verein

Salma Ezzahid ist bei den A-Schülerinnen mit 8:0 Siegen noch ungeschlagen

Aleksa Tomic mit 7:2 derzeit eifrigster Punktesammler in der Bezirksoberliga der A-Schüler.

Soolan Olika Ararso als Mitglied der B-Schülermannschaftbei 10 Siegen noch ungeschlagen. Ließ aber auch als zweifacher Turniersieger

in Kelkheim Hornau aufhorchen.

Mit 5:3 Siegen ist Laura Kaiser derzeit der Aktivposten der 1. Bschülerinnen

Die SGS Teams in der Kreisliga Schülerinnen A – reine Mädchenklasse – , stehen beide ganz vorne in der Tabelle. Die 2. B-Schülerinnen (Harnoor, Inga und Puvitha) gewannen das interne Duell gegen die C-Schülerinnen (Patricia, Isabella, Rahita und Isra) dabei denkbar knapp. Der zweite Blockspieltag am 28.10. wird zeigen, wo die Teams am Ende landen könnten.

Klaus Deigert