Ergebnisse der Bezirkseinzelmeisterschaften 2018 des Nachwuchses in Stockstadt

Bezirksmeisterschaften 2018 in Stockstadt: Die Sossenheimer Cracks holen drei Titel, 13 Podestplätze und insgesamt neun Qualifikationen für die Hessenmeisterschaften!

Die letzte Station vor den Hessenmeisterschaften waren die Bezirksmeisterschaften in Stockstadt. Mit insgesamt 24 Startplätzen war die SGS bereits im Vorfeld mit weitem Abstand vor dem 2. der Verein mit den meisten Startplätzen. Und das konnte man sowohl in der Breite als auch in der Spitze positiv für sich nutzen.

Am Tag 1 fanden die Konkurrenzen – Einzel wie auch Doppel – der B-SchülerInnen sowie der männlichen und weiblichen Jugend statt. Selome Samson, Elma Kapetanovic und Mascha Diehl hatten es bei der weiblichen Jugend sehr schwer. So konnte Elma ein Spiel in der Gruppe gewinnen. Mascha schaffte es hingegen in die Ko-Runde und war hauchdünn dran sich für das Viertelfinale zu qualifizieren. Doch in der Verlängerung des 5. Satzes schaffte sie es leider nicht ganz.

Emircan Bilmez, mittlerweile für die TG Unterliederbach startend, erwischte keinen guten Tag und holte nur den 17. Platz bei der männlichen Jugend.

Wesentlich größere Chancen hatten die SGSler bei den B-SchülerInnen. Salma Ezzahid, Siegerin der Bezirksendrangliste der B-Schülerinnen, war hier eine große Favoritin. Doch überraschenderweise war im Viertelfinale dann Schluss.

Laura Kaiser spielte hingegen locker auf und errang durch tolles Tischtennis einen 3. Platz. Victoria Henrichs wurde 9., was jedoch knapp nicht für die Qualifikation der Hessenmeisterschaften reichte; für Salma und Laura hingegen schon. Laura und Salma funktionierten zudem im Doppel äußerst gut. Erst im Finale der Doppelkonkurrenz wurden sie gestoppt und verpassten knapp den 1. Titel an diesem Wochenende.

Das änderte sich jedoch kurz danach. Denn das Doppel Kevin Khang Nguyen und Aleksa Tomic agierten als Team hervorragend zusammen und konnten so den Doppeltitel bei den B-Schülern gewinnen.

Auch im Einzel war von beiden das Ziel die Hessenmeisterschaften zu erreichen. Beiden gelang dies mal mehr mal weniger souverän. Kevin marschierte weiter ins Viertelfinale. Dort war jedoch Schluss. Aleksa hatte hingegen Glück, denn trotz der Niederlage im Achtelfinale qualifizierte er sich als 9. mit dem besten TTR-Wert der Ausgeschiedenen weiter. Soolan überstand die Gruppe, schied aber im Anschluss in der KO-Phase aus.

An Tag 2 spielten die A- als auch C-SchülerInnen. Die Topfavoritinnen bei den C-Schülerinnen kamen allesamt aus Sossenheim. Laura Kaiser, Patricia Bresic und Isabella Ruan wurden ihrer Rolle auch gerecht, kamen als Gruppenerste jeweils ins Viertelfinale und siegten sich ins Halbfinale. Im Halbfinale besiegte Laura Patricia. Isabella musste sich Marlene Tietjen (TSG Oberrad) geschlagen geben.

Laura wollte jedoch im Finale unbedingt den Titel holen. So spielte sie konzentriert und mit einem klaren Ziel im Blick. Das setzte sie furios um und gewann in vier Sätzen.

Somit sehen sich alle drei Sossenheimer Halbfinalistinnen als auch die bereits Vorqualifizierte Simrandeep Kaur Sandhu bei den HEM im Dezember wieder. Obendrauf kam das Doppelfinale, bei dem Laura zusammen mit Patricia gegen Isabella und Marlene antrat. Laura und Patricia wirkten einen Tick souveräner, sodass sie in vier Sätzen erfolgreich zeichneten. Zudem holte Rahitha Logarasasingam mit ihrer Partnerin Strobach (TTC Pfungstadt) einen tollen 3. Platz.

Soolan Olika Ararso und Ilias Arabatzis traten bei den C-Schülern an. Soolan wurde souverän 1., wenngleich Ilias in hochdramatischen Spielen einen herausragenden 2. Platz in der Gruppe erreichte und sich für die Top 12 qualifizierte. Im Achtelfinale hatte er die große Chance sich mit einem Sieg bis nach Hessen zu spielen. Doch er unterlag knapp in der Verlängerung des 4. Satzes.

Der Kreismeister Soolan marschierte ziemlich leicht ins Halbfinale. Hier fand er aber nie wirklich ins Spiel, sodass dort Endstation war. Es reichte trotzdem für die HEM. Als homogenes Team agierten beide – Soolan und Ilias – dann im Doppel. Sie spielten klasse und landeten mit Platz 3 wiederum auf dem sehr verdienten Treppchen.

Tim Dimter hatte sich als einziger Sossenheimer bei den A-Schülern qualifiziert. Leider erwischte er eine sehr starke Gruppe und konnte dennoch mit einem Einzelsieg in der Gruppe ein ordentliches Resultat erzielen.

Emilia Kunzenmann, Fathemeh Boshtavai, Simrandeep Kaur Sandhu, Victoria Henrichs und Salma Ezzahid waren allesamt bei den A-Schülerinnen am Start. Leider schaffte es nur Salma sich aus der Gruppe in die KO-Phase zu spielen. Durch einen weiteren herausragenden Erfolg stand sie sogar im Viertelfinale. Sie lieferte Kim Wamser (TSK SW Rimbach) einen ausdrucksvollen Kampf um den Einzug ins Halbfinale und zu den HEM. Im 5. Satz war ihr das Glück aber nicht hold und sie verlor hauchdünn. In den anschließenden Platzierungsspielen war dann die Luft raus, sodass trotzdessen ein starker 8. Platz am Ende auf dem Tableau stand. Als kleines Sahnehäubchen belohnte sich Salma zusammen mit Leonie Breitweiser (DJK Blau-Weiß Münster e.V.). Bei den Doppeln kam sie ins Halbfinale und konnte ihren 2. Podestplatz an dem Wochenende feiern.

Am Ende bleibt ein durchweg starkes Wochenende, an dem man sich fast sogar zweistellig für die Hessenmeisterschaften qualifizierte. Nun gilt es die Form zu konservieren und auszubauen, damit im Dezember ebenso starke Platzierungen gefeiert werden können. Ein Dank gilt abschließend an alle zu richten, die durch Coaching oder Fahren zu den tollen Ergebnissen mit beigetragen haben!